DKM auch 2013 im Aufwind

27.01.2013

Nach einer fulminanten Rennsaison 2012 schickt sich die Deutsche Kart Meisterschaft an, auch in 2013 mit vollen Starterfeldern zu glänzen. Die Stimmung war bei allen Verantwortlichen auf der internationalen Kartmesse in Offenbach am Main sehr gut und schon knapp drei Monate vor dem Saisonstart in Ampfing verzeichnet man 82 Einschreibungen.

„Es läuft sehr gut an“, grinst Serienkoordinator Stefan Wagner in Offenbach. „Obwohl die Saison 2012 durchaus erfolgreich war, haben wir in den vergangenen Monaten weiter hart gearbeitet und versuchen unsere Meisterschaft noch attraktiver zu gestalten“, Wagner weiter.

Am eigentlichen Konzept hat sich grundlegend nichts geändert. Das höchste Deutsche Kartprädikat startet mit seinen drei Serien DKM, DJKM und DSKM wieder an fünf Rennwochenenden in Deutschland und Belgien. Der Auftakt findet diesmal auf der südlichsten Strecke in Ampfing statt, danach reist der Tross durch Deutschland und macht in Wackersdorf, Kerpen und Hahn/Hunsrück halt. Das große Finale findet auch diesmal im belgischen Genk statt.

Neben attraktiven Strecken, birgt auch das Starterfeld wieder viel Spannung. Schon drei Monate vor dem Saisonstart verzeichnet Stefan Wagner 82 Einschreibungen, darunter einige hochkarätige internationale Namen.

Ein Stückchen Arbeit wartet auf die Verantwortlichen noch bei der Realisierung des vielbeachteten Video-Live-Streams. „Wir versuchen derzeitig das notwendige Budget zusammen zustellen. Im vergangenen Jahr war das gesamte Projekt ein Testlauf, nun müssen wir versuchen den Live-Stream dauerhaft zu etablieren. Hersteller, Händler und interessierte Firmen sind herzlich willkommen sich unsere Sponsoringunterlagen anzusehen. Bis zum 15. März müssen wir den Startschuss geben“, erklärt Stefan Wagner hoffnungsvoll.

Bis zum Saisonstart vom 12.-14. April wird auf jeden Fall noch einiges geschehen. Immer aktuelle Informationen finden Sie auch auf der offiziellen Facebook-Fanseite der Deutschen Kart Meisterschaft.