DMSB Schalt Kart Cup feiert Premiere

09.11.2015

Gleich zahlreiche Neuerungen warten 2016 in der höchsten deutschen Kart Meisterschaft. Neben der Einführung der neuen CIK-FIA Klassen OK Junior und OK, gibt es eine zweite Schaltkart-Klasse. Der DMSB Schalt Kart Cup (DSKC) feiert seine Premiere und überzeugt mit einem starken Konzept.

Die Saison 2015 ist gerade zu Ende, da blickt die DKM schon in die Zukunft. Nach Bekanntgabe des neuen Rennkalenders präsentiert der DMSB nun das Konzept für die erste Liga des deutschen Kartsports. Analog zur CIK-FIA schreibt die Deutsche Kart Meisterschaft ab 2016 die neuen Klassen OK Junior und OK aus. Damit ist Deutschland eine von acht Nationen welche auf die neuen Aggregate setzt. An der Durchführung der Deutschen Junior Kart Meisterschaft (OK Junior) und der Deutschen Kart Meisterschaft (OK) ändert sich hingegen nichts. Analog zu 2015 starten die beiden Championate mit Vega-Reifen, auf die besten Teilnehmer warten zahlreiche Sachpreise und die Einschreibung ist zu Jahresbeginn auf jeweils 51 begrenzt.

Die größten Veränderungen gibt es auf dem Schaltkart-Sektor. Nach zahlreichen Umfragen bei Fahrern und Teams hat sich der DMSB entschieden, neben der Deutschen Schaltkart Meisterschaft auch den DMSB Schalt Kart Cup auszuschreiben. Die Klasse soll die Lücke zwischen den internationalen Top-Fahrern in der DSKM und den ambitionierten Rennfahrern auf nationaler Ebene schließen. „Wir haben oft gehört, dass zahlreiche Fahrer gerne in der DSKM an den Start gehen, jedoch die Konkurrenz zu stark ist. Mit dem DMSB Schalt Kart Cup möchten wir nun auch diesen Fahrerinnen und Fahrern eine Plattform im Rahmen der DKM bieten“, erklärt Serienkoordinator Stefan Wagner.

Das Konzept ist recht einfach: Im DMSB Schalt Kart Cup sind Fahrer mit einer Internationalen C-Lizenz startberechtigt. Zusätzlich dürfen Fahrer die in den Vorjahren im Rahmen der Deutschen Schaltkart Meisterschaft, sowie der Europa- oder Weltmeisterschaft erfolgreich waren nicht im DSKC antreten. Ein genaues Reglement wird in Kürze zusammen mit den Prädikatsbestimmungen veröffentlicht.

Die Einschreibung für den DSKC ist zu Beginn auf 34 Teilnehmer begrenzt. Die besten Fahrer am Jahresende erhalten für das Folgejahr eine vergünstigte Einschreibung in die Deutsche Schaltkart Meisterschaft. In dieser ändert sich hingegen nicht viel. Die Einschreibung ist ebenfalls auf 34 Fahrerinnen und Fahrer begrenzt. Des Weiteren gibt es für beide Klassen eine Mindestanzahl von 20 Einschreibungen. Alle Klassen DJKM, DSKC, DSKM und DKM starten 2016 wieder mit Vega-Reifen.

Termine 2016
29.04.-01.05.2016 – Wackersdorf
10.-12.06.2016 – Ampfing
15.-17.07.2016 – Genk (Belgien)
09.-11.09.2016 – Oschersleben
23.-25.09.2016 – Kerpen